Month: January 2013

23 Jan

Heino singt deutsche Pop- und Rocksongs neu ein

Und zwar von Rammstein, den Ärzten, Peter Fox, Sportfreunde Stiller, etc… Der deutsche Volksbarde Heino schlägt damit nicht etwa zurück, um all diejenigen Musiker zu verärgern, die ihn und sein Liedgut seit Menschengedenken nicht für ernst nehmen. Nein, Heino singt seine Lieblingssongs deutscher Pop- und Rockbands mit fast unverändertem Arrangement neu ein. Heino knöpfte sich folgende Songs für sein neues Album vor.

Die Titel von Heinos neuem Album: Heino – Mit freundlichen Grüßen – Das verbotene Album

1. „Junge” von den Ärzten
2. „Haus Am See” von Peter Fox
3. „Ein Kompliment” von den Sportfreunden Stiller
4. „Augen Auf” von OOMPH
5. „Sonne” von Rammstein
6. „Gewinner” von Clueso
7. „Liebes Lied” von Absolute Beginner
8. „Leuchtturm” von Nena
9. „Vogel Der Nacht” von Stefan Remmler
10. „Mfg” von den Fantastischen Vier
11. „Kling Klang” von Keimzeit
12. „Willenlos” von Marius Müller-Westernhagen

Die Bands und gecoverten Interpreten reagierten humorlos. Genauso humorlos wie damals Heino, als Norbert Hähnel im Vorprogramm der Toten Hosen als „Der wahre Heino” auftrat. Es wird gedroht, geflucht und sich blau geärgert. Heino schlägt unerbittlich zurück und hält den vermeintlich Intellektuellen einen Spiegel vor.

Rechtlich können die Interpreten nichts gegen Heinos Coverversionen machen, denn er hat weder den Originaltext, noch die Melodie verändert. Heinos Versionen gelten als nicht genehmigungspflichtige Coverversionen. Der Barde muss lediglich Tantiemen an die Rechteinhaber abführen.

Ab 1. Februar 2013 gibt es das Album im Handel. Werbung machen die gecoverten Interpreten durch ihre Proteste in der Presse und den Medien mehr als genug. Mal sehen wie sich das Album verkauft.

Große Klasse finden wir das Heino. Eine tolle Aktion.

13 Jan

Mario Barths neuer Weltrekordversuch 2014

Mario Barth will 100.000 Besucher innerhalb von 24 Stunden in Deutschlands größtes Stadium locken. Im Olympia Stadium Berlin will er mit seiner Comedyprogramm „Männer sind schuld, sagen die Frauen” einen neuen Weltrekord aufstellen. Jeder Teilnehmer kann auf der Weltrekord DVD persönlich genannt werden.

Mario Barth wird am 07. und 08. Juni 2014 versuchen, einen neuen Weltrekord im Comedy Bereich aufzustellen. Dabei will er im größten Stadion Deutschlands vor mindestens 100.000 Fans innerhalb von 24 Stunden auftreten. Nach dem Weltrekord 2008 (Berlin) und der weltweit einzigartigen Comedy-Stadiontour 2011 (Frankfurt/Gelsenkirchen/Leipzig/Berlin) möchte Mario Barth seine eigenen Bestmarken brechen.

Der Berliner Comedy-Star, der mittlerweile mehr als 6 Millionen Besucher bei seinen Live-Tourneen begeisterte, wird mit diesem Event wieder einen neuen Maßstab setzen. Schon jetzt stellt er mit der aktuellen Tour “Männer sind schuld, sagen die Frauen” neue Besucherrekorde auf.

Um seinen Fans wieder ein absolutes Highlight zu bieten, garantiert Mario Barth: “Ich stecke jeden eingenommenen Cent in die Produktion und mache diesen Weltrekord zum Rekord meiner Fans. Wer die Stadion- Events der Jahre 2008 und 2011 miterlebt hat, weiß wovon Mario Barth spricht.

Und er wird dieses Mal noch eine Schippe drauflegen. Jeder Besucher kann sich zudem vor Ort bei diesem Ereignis namentlich registrieren lassen, um Teil des Rekordes zu werden und um sich eine Nennung auf der im Herbst 2014 erscheinenden ultimativen Weltrekord- DVD zu sichern!

Der neue Weltrekordversuch von Mario Barth findet am 07. + 08. Juni 2014 im Olympiastadion Berlin mit mehreren hochkarätigen Musik-Acts und großem Abschlussfeuerwerk statt.

13 Jan

Salvador Dali Replikat

Bekannte Künstler lassen sich von findigen Geschäftsleuten auch Jahre nach deren Ableben noch gut vermarkten. Salvador Dali ist einer dieser Künstler. Die Originale der authentischen Repliken befinden sich im Besitz der Gala Dali Foundation in Figueras, Spanien. Wie kommt man an den Schmuck von Dali?

Dali hat aus seinen berühmtesten Sujets Juwelierobjekte gestaltet. Salvador Dali: “Meine juwelenbesetzten Objekte wurden nicht erschaffen, um leblos in Stahlpanzern zu liegen. Sie wurden erschaffen, um dem Auge zu gefallen, die Stimmung zu heben, die Fantasie zu beleben und Überzeugungen auszudrücken. Ohne Publikum, ohne Zuschauer erfüllen diese Juwelen nicht die Funktion, für die sie ins Leben gerufen wurden. Der Betrachter ist letztendlich der ultimative Künstler.”

Ineinander verschlungene Gliedmaßen bilden den Anhänger des Dali-Collier “Choreographic”. Es handelt sich um eine authentische Replik und besteht aus einem Korpus aus nickelfreiem Messing. Das Schmuckstück ist aufwändig mit 3 Micron 23 Karat-Echtgoldauflage versehen, z. T. mit Rhodium plattiert und mit farbigen, speziell geschliffenen Kristallen besetzt. Länge 46 cm, Anhänger 11 x 6 cm.

13 Jan

Kreative Großmäuler und Schaumschläger

Es ist ein fataler Irrtum zu glauben, dass man mit Fleiß und Leistung Karriere machen kann. Wer Schüchternheit und Bescheidenheit als Tugenden nach außen trägt, der hat in der Kultur-Branche von vorneherein verspielt. Es gehört weit mehr zum Erfolg, als Regeln zu befolgen

Alle Gutmenschen sollten sich einen geregelten Job suchen. Wer gedanklich gerne mit der Masse schwimmt, der sollte sich nicht beklagen, wenn er nicht ernst genommen wird. Als Kreativer sollte man sich hervortun und seine eigenen Meinung vertreten.

Wer höflich Spam-Mails abbestellt, nie einer Autorität wiederspricht und ständig auf den Rat anderer hört, der darf sich nicht wundern, wenn er unzufrieden ist. Folge dieses Verhaltens ist der Rückzug in die Unsicherheit.

Für einen Kreativen ist das karrieretechnisch das Todesurteil. Ein Kreativer sollte sich der Welt stellen mit seiner Meinung. Es wird eine große öffentliche Protestaktion anrollen, bis sich die Gesellschaft an die Eigenheiten eines extrovertierten Kreativen gewöhnt hat. Ein paar Jahre kann das schon dauern. Hält der Protest an, so ist man tatsächlich auf dem Holzweg. Wird man mit seinem Gedankengut in die Gesellschaft integriert, dann trägt man mit seiner Arbeit zur gesunden Entwicklung einer Gemeinschaft bei.

Man muss keine Großmaul oder Schaumschläger sein, dennoch geht es ohne strategisches und politisches Denken, sowie der ausgeklügelten Selbstdarstellung in der Öffentlichkeit nicht.

Egal wer oder wie man privat drauf ist. Wer als Kreativer (Künstler, Schriftsteller, Musiker, Schauspieler) erfolgreich sein will, der sollte eine Rolle spielen können. Das Privatleben ist oft langweilig und eintönig. Es geht nicht darum andere zu täuschen, sondern die Erwartungen seines Publikums zu erfüllen.

Es gibt keine festgelegten Regeln für das richtige Verhalten in der Öffentlichkeit. Es sollte aber hinter allem etwas Kalkül verborgen sein. Emotionen sind meist fehl am Platz und schaden langfristig.

Wer Situationen schnell einschätzen kann und spontan in seiner Rolle brilliert, der hat Vorteile bei der Selbstvermarktung. Wer gerne introvertiert das Leben eines Eigenbrötlers bevorzugt, der hat es schwer. Da muss man schon brillant sein und einen guten Manager oder Förderer haben, um als Kreativer erfolgreich zu sein.

Eines sollte man auf jeden Fall bedenken. Ein selbstsicheres Großmaul wird eher respektiert, als der unsichere und schüchterne Zeitgenosse.