Moderne Kunst: Die bekanntesten Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts

moderne kunst 13 May

Moderne Kunst: Die bekanntesten Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts

Die Kunst des 20. und des noch jungen 21. Jahrhunderts bietet eine Vielfalt an Stilrichtungen, die so in keiner anderen Zeit vorher möglich gewesen wären. Kunsthaus-artes.de präsentiert hier neben den Werken der großen, renommierten Meister auch junge, hoffnungsvolle Künstler, die als “Junge Wilde” von heute und als Revolutionäre von morgen gelten.

Die Künstler und Klassiker des 20. Jahrhunderts

Viele der Künstler des 20. Jahrhunderts gelten heute bereits als Klassiker, so sehr hat sich ihr Name selbst im Grundwissen der weniger fachkundigen Bevölkerung festgesetzt. Die prägendsten Ereignisse auch für die Kunst in dieser Zeit waren natürlich die beiden Weltkriege. Expressionismus, Kubismus, Abstraktion, Pop-Art, Surrealismus, Futurismus oder informelle Malerei – dies sind nur die geläufigsten Stichwörter für ein Jahrhundert, das weltweit von den Spaniern Pablo Picasso und Salvador Dalí oder den Amerikanern Andy Warhol und Roy Lichtenstein oder auch durch die Skulpturen eines Henry Moore, eines Auguste Rodin oder eines Ernst Barlach geprägt wurden. Aber auch der deutschsprachige Raum hatte viel beizutragen, von den Künstlergruppen “Die Brücke” und “Der Blaue Reiter” über die “Schule des Sehens” eines Oskar Kokoschka bis zur Fantasie- und Farbenwelt eines Friedensreich Hundertwasser.

Die Revolutionäre des 21. Jahrhunderts

So jung das 21. Jahrhundert auch sein mag, so gibt es auch hier Künstler, deren Werke bereits jetzt Höchstpreise erzielen. Manche dieser Künstler etablierten sich schon Ende des 20. Jahrhunderts, nichtsdestoweniger sind es aber auch neue, junge Künstler, die sich in der aktuellen Kunstszene einen Namen machen. Kunst aus dem 21. Jahrhundert – wer sich als Sammler dieser Epoche betätigt, der hat es auf jeden Fall mit einem überaus spannenden Sammlergebiet zu tun. Hier stößt der Sammler immer wieder auf überraschende Neuentdeckungen in einer Kunstszene , die mehr denn je von stilistischer Vielfalt und fließenden Übergängen zwischen realistischer und abstrakter Kunst geprägt ist.

Zu den derzeit begehrtesten Künstlern des 21. Jahrhunderts gehören zweifellos der 1932 in Dresden geborene Maler Gerhard Richter mit seinen fotorealistischen Bildern und der aus Tokio stammende Jonathan Meese (*1970), der als Revolutionär und Enfant terrible der aktuellen deutschen Kunstszene gilt.